AGB’s & Impressum

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1.) Identität und Anschrift des Verkäufers

Sie schließen Fernabsatzverträge mit der Firma:

Al-Faras – Sylvia Wassen
Zum Johannesstift 5
42499 Hückeswagen
Telefon: (0151) 65181866

EMail: shop@al-faras.de

Web: www.al-faras.de

Registergericht: Amtsgericht Wermelskirchen

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 000/0000/0000

Rechtliche Hinweise

Es wird keine Gewähr übernommen für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Der Anbieter behält es sich vor, Teile des Internetangebots oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen oder zu löschen.

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Sylvia Wassen

2.) Geltungsbereich

Unsere hier vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ( nachfolgend AGB )
gelten für alle Geschäftsbedingungen zwischen Ihnen und uns. Wir weisen darauf hin, dass immer und ausschliesslich die zum Zeitpunkt eines Vertragsabschlusses gültige Fassung maßgeblich ist, und wir zudem abweichende, entgegenstehende oder aber auch nur ergänzende AGB nicht Vertragsbestandteil werden lassen, Dies gilt selbst dann, wenn wir Kenntnis hiervon haben. Wir erkennen solche Regelungen immer nur dann an, wenn wir der Geltung vorab schriftlich zugestimmt haben.

3.) Verbraucher und Unternehmer

Verbraucher im Sinne dieser Geschäftsbeziehungen sind alle natürlichen Personen, denen im Rahmen von Geschäftsbeziehungen zu uns keine gewerbliche oder selbstständige berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Unternehmer im Sinne dieser Geschäftsbeziehungen sind natürliche Personen, juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die im Rahmen von Geschäftsbeziehungen zu uns tätig werden und hierbei aus gewerblicher oder selbstständiger Tätigkeit handeln.

Kunde von uns und somit auch im Sinne dieser Geschäftsbedingungen können sowohl Verbraucher als auch Unternehmer sein. Wenn und soweit also Besonderheiten für die eine oder andere Gruppe gelten, werden diese von uns explizit in den Regelungen dieser AGB aufgeführt und benannt.

4.) Freibleibendes Angebot

Unsere auf dieser Internetseite präsentierten Angebote sind freibleibend.

5.) Vertragsschluss; Zustandekommen des Vertrags

Auf unserer Internetseite informieren wir Sie über die Merkmale und die Konditionen der Waren. Die Darstellung der Waren stellt kein Vertragsangebot dar, sondern eine unverbindliche Aufforderung an Sie, bei uns Waren zu bestellen. Mit Ihrer Bestellung (telefonisch; Fax; E-mail oder per Post) erklären Sie Ihr Vertragsangebot zum Abschluss eines Kaufvertrages. Wir werden den Zugang Ihrer Bestellung unverzüglich bestätigen. Die Zugangsbestätigung stellt jedoch noch keine Annahme Ihres Angebots dar. Wir sind berechtigt, das in Ihrer Bestellung liegende Angebot innerhalb von zwei Wochen anzunehmen. Bei auf elektronischem Wege bestellter Ware sind wir berechtigt, die Bestellung innerhalb von drei Werktagen nach Eingang der Bestellung bei uns anzunehmen. Einer Annahme kommt es gleich, wenn wir innerhalb dieser Frist die von Ihnen bestellten Waren liefern.

6.) Lieferung und Liefervorbehalt

Im Falle einer Nichtverfügbarkeit der jeweiligen Leistung werden Sie selbstverständlich unverzüglich sofort von uns per E-Mail informiert. Eine von Ihnen ggf. erbrachte Gegenleistung wird selbstverständlich erstattet. Ware, die bei uns am Lager vorrätig ist, kommt innerhalb von 4-10 Werktagen zum Versand. Wir behalten uns vor, im Falle nicht richtiger oder nicht ordnungsgemässer Selbstbelieferung nicht oder nur teilweise zu liefern.

7.) Vertragstext

Der Text zwischen Ihnen und uns geschlossenen Vertrags wird von uns gespeichert und Ihnen mit den gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nach Vertragsschluss per E-Mail übermittelt. Der Vertragstext, sowie diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen können von Ihnen zudem jederzeit ausgedruckt und in wiedergabefähiger Form direkt von unserer Internetseite heruntergeladen werden.

8.) Eigentumsvorbehalt

Bei Verbrauchern behalten wir uns unser Eigentum an der Ihnen übersandten Ware bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises durch Sie vor. Sie sind aus diesem Eigentumsvorbehalt heraus bis zur vollständigen Bezahlung der von uns gelieferten Ware dazu verpflichtet, die von uns gelieferte Ware pfleglich zu behandeln.

Sie sind des weiteren dazu verpflichtet, uns einen Zugriff auf unsere gelieferte Ware zu ermöglichen, wenn und soweit z.B. eine Pfändung vorliegt. Sie sind zudem dazu verpflichtet, uns bei allen Beschädigungen und/oder Zerstörungen der Ware unverzüglich eine Mitteilung darüber zu entsenden. Sie haben uns daher auch unverzüglich zu informieren, wenn unsere gelieferte und noch nicht bezahlte Ware den Besitzer wechselt oder Sie selbst umziehen.

Wir sind dazu berechtigt, vom Vertrag mit Ihnen zurückzutreten und unsere Ware wieder herauszuverlangen, wenn Sie sich vertragswidrig verhalten. Hierzu zählt insbesondere ein Verzug bzgl. der geltend gemachten Rechnungsbeträge, aber auch ein Verstoß gegen die in dieser Regelung getroffenen Verpflichtungen.

Sie haben uns als dem Verkäufer alle Schäden und Kosten zu ersetzen, die durch einen Verstoß dieser Verpflichtungen und durch erforderliche Interventionsmaßnahmen gegen Zugriffe Dritter auf die Ware entstehen.

Bei Unternehmern behalten wir uns unser Eigentum an den gelieferten Waren bis zur vollständigen Begleichung aller aus einer laufenden Geschäftsbeziehung bestehenden Forderungen vor.

Der Unternehmer ist berechtigt, unsere an Ihn gelieferte Ware im Rahmen eines ordentlichen Geschäftsgangs weiter zu veräussern. Er tritt hierbei jedoch bereits bei Vertragsschluss mit uns die Forderung, der er durch die Weiterveräusserung gegenüber einem Dritten diesem gegenüber erhält, in Höhe des durch uns in Rechnung gestellten Betrags an uns ab. Wir zeigen bereits hier an, dass wir diese Abtretung annehmen.

Der Unternehmer ist auch nach der Abtretung an uns zur Einziehung der Forderung gegenüber dem Dritten, der die Ware erworben hat, in Höhe der uns abgetretenen Forderungshöhe ausdrücklich ermächtigt. Wir behalten uns jedoch vor, nach vorheriger Anzeige gegenüber dem Unternehmer, die Forderung gegenüber dem Dritten selbst einzuziehen. Dies gilt jedoch nur, wenn der Unternehmer in Zahlungsverzug gerät.

9.) Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung

Verbraucher haben das Recht, Ihre auf den Abschluss des Vertrages gerichtete Willenserklärung innerhalb von zwei Wochen nach Eingang der Ware zu widerrufen. Der Widerruf muss keine Begründung erhalten und ist in Textform (Brief , Fax oder E-Mail) oder durch Rücksendung der Ware gegenüber dem Verkäufer zu erklären. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung der Ware. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt der Ware und Belehrung über das Widerrufsrecht.

Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseitig empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls gezogenen Nutzungen herauszugeben. Der Verbraucher hat den Wertersatz für eine durch bestimmungsgemässe Ingebrauchnahme der Ware entstandene Verschlechterung zu leisten.

Der Verbraucher darf die Ware vorsichtig und sorgsam prüfen. Den Wertverlust, der durch die Prüfung hinausgehende Nutzung dazu führt, dass die Ware nicht mehr als Neu verkauft werden kann, hat der Verbraucher zu tragen. Das gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschliesslich auf der Prüfung, wie sie im Ladengeschäft möglich gewesen wäre, zurückzuführen ist. Im Übrigen kann die Wertersatzpflicht vermieden werden, wenn der Verbraucher die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigt.

Paketfähige Ware sind zurückzusenden. Nicht paketfähige Ware wird beim Verbraucher abgeholt.

Die Kosten der Rücksendung trägt bei Ausübung des Widerrufsrechts bei einem Bestellwert bis zu 40 € der Verbraucher, es sei denn, die gelieferte Ware entspricht nicht der bestellten Ware. Bei einem Bestellwert über 40 € hat der Verbraucher die Kosten der Rücksendung nicht zu tragen.

Wir weisen Sie also darauf hin, dass Sie, wenn Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, Sie einen Wertersatz zu leisten haben, wenn und soweit durch Ihre bestimmungsgemässe Ingebrauchnahme unserer Ware bei dieser eine Verschlechterung eingetreten ist. Selbstverständlich sind Sie jedoch zu einer Prüfung der Ware berechtigt, wenn oder soweit diese vorsichtig und sachgemäß durchgeführt wird. Wenn jedoch Ihre Prüfung zu einem Wertverlust unserer Ware führt, und die Ware daher nicht mehr als „Neuware“ von uns weiterverkauft werden kann, haben Sie diesen Wertverlust zu tragen.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Waren, die in § 312 d Abs. 4 BGB genannt werden.

Hierzu zählen unter anderem:

– Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind oder die Aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde.

10.) Zahlung

Der angebotene Preis ist bindend. Es gilt der jeweilige Tagespreis. Für den Fall von Sonderangeboten gilt der angebotene Preis auf die Sonderaktion befristet.

Im Preis ist die gesetzliche Umsatzsteuer enthalten.

Es fallen zusätzliche Versandkosten gemäss Punkt 11 dieser AGB an.

Sie haben ein Recht auf Aufrechnung nur, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt wurden oder durch uns anerkannt wurden. Sie können Ihr Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn Ihr Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

11.) Zahlungsmöglichkeiten und Versandkosten

Sie können den Preis Vorkasse leisten. Wir behalten uns vor, einzelne Zahlungsarten auszuschließen.

Bei Auslandsbestellungen akzeptieren wir nur Vorkasse.

Bei der Versandart Vorkasse erfolgt der Versand erst, wenn der Endbetrag der Bestellung auf unserem Konto gutgeschrieben worden ist.

Beim Versand innerhalb Deutschlands fallen bei Bezahlung durch Vorkasse 5,80 € an. (außer Speditionsware)

Die Versendung innerhalb Deutschlands erfolgt immer als versichertes Paket. Hiervon ausgenommen sind Lieferungen über 31 kg und Sperrgut.

12.) Gefahrübergang

Bei Verbrauchern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware auch beim Versendungskauf mit der Übergabe der Ware auf den Verbraucher über.

Bei Unternehmern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware an den Spediteur, den Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt auf den Unternehmer über.

Der Übergabe steht es gleich, wenn der Kunde mit der Annahme in Verzug ist.

13.) Gewährleistung

Sie als Verbraucher haben die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Sie sind berechtigt, die Art der gewählten Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für Sie bleibt.

Bei Unternehmern leisten wir für Mängel der Ware zunächst nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung.

Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Kunde grundsätzlich nach seiner Wahl Herabsetzung der Vergütung (Minderung) oder Rückgängigmachung des Vertrags (Rücktritt) sowie Schadensersatz verlangen. Bei nur geringfügigen Mängeln steht dem Kunden kein Rücktrittsrecht zu. Wählt der Kunde Schadensersatz statt der Leistung, so gelten die Haftungsbeschränkungen gem. Punkt 14 dieser AGB.

Unternehmer müssen die gelieferte Ware unverzüglich auf Qualitäts- und Mengenabweichungen untersuchen und erkennbare Mängel innerhalb einer Frist von einer Woche nach Empfang der Ware schriftlich uns anzeigen; andernfalls ist die Geltendmachung des Gewährleistungsanspruchs ausgeschlossen. Verdeckte Mängel sind uns als Verkäufer innerhalb einer Frist von einer Woche ab Entdeckung schriftlich anzuzeigen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Den Unternehmer trifft die volle Beweislast für sämtliche Anspruchsvoraussetzungen, insbesondere für den Mangel selbst, für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und für die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge.

Ist der Käufer Unternehmer, gilt als Beschaffenheit der Ware grundsätzlich nur die Produktbeschreibung des Herstellers als vereinbart. Öffentliche Äußerungen, Anpreisung oder Werbung des Herstellers stellen daneben keine vertragsmäßige Beschaffenheit der Ware dar.

Für Sie als Verbraucher beträgt die Gewährleistungsfrist zwei Jahre ab Ablieferung der Ware.
Für Unternehmer beträgt die Gewährleistungsfrist ein Jahr ab Ablieferung der Ware.
Bei gebrauchten Sachen beträgt die Gewährleistungsfrist ein Jahr ab Ablieferung der Ware.

Die einjährige Gewährleistungsfrist gilt nicht, wenn dem Verkäufer grobes Verschulden vorwerfbar ist sowie im Falle von dem Verkäufer zurechenbaren Körper- und Gesundheitsschäden und bei Verlust des Lebens des Kunden. Die Haftung des Verkäufers nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt hiervon unberührt.
Der Verkäufer gibt gegenüber dem Kunden keine Garantien im Rechtssinne ab. Herstellergarantien bleiben hiervon unberührt.

14.) Haftungsbeschränkung

Wir weisen darauf hin, dass sich unsere Haftung bei nur leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen auf den vorhersehbaren, vertragstypischen und unmittelbaren Durchschnittsschaden beschränkt. Dies gilt auch bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen unserer gesetzlichen Vertreter und unserer Erfüllungsgehilfen.

Wenn Sie Unternehmer im Sinne dieser Geschäftsbedingung sind, zeigen wir an, dass wir Ihnen gegenüber bei leicht fahrlässiger Verletzung von nur unwesentlichen Vertragspflichten nicht haften.

Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass die vorgenannten Beschränkungen unserer Haftung selbstverständlich nicht etwaige Ansprüche Ihrerseits aus der Produkthaftung beinhalten. Sie gelten des weiteren nicht, wenn und soweit bei Ihnen Körper- und Gesundheitsschäden aufgetreten sind, oder bei Verlust Ihres Lebens, wenn und soweit uns dies zurechenbar ist.

15.) Haftung für fremde Links

Wir haften nur für eigene Inhalte auf unserer Internetseite.
Für die Inhalte der Internetseiten, die durch Links auf unserer Seite erreichbar sind, sind wir nicht verantwortlich. Wir zeigen zudem an, dass wir selbstverständlich den Zugang zu den Seiten über Links auf unserer Seite sperren werden, wenn und soweit wir Kenntnis von rechtswidrigen Inhalten erhalten.

16.) Haftungsfreistellung

Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass Sie uns von allen Ansprüchen Dritter freistellen, die uns gegenüber von diesen entstehen können und die durch schädigende Handlungen Ihrerseits verursacht worden sind. Hierbei ist es ohne Bedeutung, ob Sie diese Handlung vorsätzlich oder fahrlässig begangen haben.

17.) Datenschutz

Wir verwenden Ihre Bestandsdaten ausschließlich zur Abwicklung Ihrer Bestellung.
Alle Kundendaten werden unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften der Bundesdatenschutzgesetze (BDSG) und des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG) von uns gespeichert und verarbeitet.

18.) Copyright

Diese Website ist urheberrechtlich geschützt. Nachdruck oder Vervielfältigung von Inhalten, Berichten, Bildern und anderen multimedialen Dateien sowie deren Weitergabe ist nur mit Genehmigung gestattet. Jegliche Zuwiderhandlungen werden mit rechtlichen Mitteln verfolgt.

Auskünfte

Sie haben jederzeit ein Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung Ihrer gespeicherten Daten. Bitte wenden Sie sich an uns oder senden Sie uns Ihr Verlangen per Post oder Fax.

Weitergabe an Dritte

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten einschließlich Ihrer Hausadresse und E-Mail-Adresse nicht ohne Ihre ausdrückliche und jederzeit widerrufliche Einwilligung an Dritte weiter. Ausgenommen hiervon sind unsere Dienstleistungspartner, die zur Bestellabwicklung die Übermittlung von Daten benötigen ( z.B. das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen und das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut.

In diesen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch nur auf das erforderliche Minimum.

Sicherheit

Ihre persönlichen Daten werden verschlüsselt mittels SSL übertragen.

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre durch uns verwalteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen.

Cookies

In diesem Onlineshop werden in den Cookies Informationen über Ihre Kundendaten gespeichert, die dann bei Ihren nächsten Besuchen aufgerufen werden können. Die in einem Cookie abgelegten Daten erübrigen Ihnen das wiederholte Ausfüllen der Formulare. Sie können in Ihrem Browser-Programm die Annahme von Cookies dieser Seite verwalten und diese gegebenenfalls sperren. Die von uns verwendeten Cookies haben eine Gültigkeit von 7 Tagen.

Zustimmung

Sie sind durch unsere Datenschutzinformation über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Ausführung von Bestellungen erforderlichen personenbezogenen Daten und über Ihr Widerrufsrecht zu Verwendung eines anonymisierten Nutzungsprofil für Zwecke der Werbung, der Marktforschung und zur bedarfsgerechten Gestaltung unseres Dienstes ausführlich unterrichtet worden.

Sie stimmen daher der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten ausdrücklich zu. Ihnen steht selbstverständlich jederzeit ein Recht auf Widerruf der Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu.

18.) Änderung der Allgemeinen Geschäftsbestimmungen (AGB)

Wir behalten uns vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit unter Wahrung einer angemessenen Ankündigungsfrist von mindestens zwei Wochen zu ändern. Die Ankündigung erfolgt durch Veröffentlichung der geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter Angabe des Zeitpunkts des Inkrafttretens im Internet auf der Webseite www.al-faras.de / www.al-faras.com

Widerspricht der Kunde nicht innerhalb von zwei Wochen nach Veröffentlichung, so gelten die abgeänderten Geschäftsbedingungen als angenommen. In der Ankündigung der Änderung wird gesondert auf die Bedeutung der Zweiwochenfrist hingewiesen.

19.) Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Verbrauchern, die den Vertrag nicht zu beruflichen oder gewerblichen Zwecken abschliessen, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

Die Bestimmungen des UN-Kaufmanns finden keine Anwendung.

Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

Stand 01.01.2016